An der Ruine Brandenburg (Foto: Manuela Hahnebach)
An der Ruine Brandenburg (Foto: Manuela Hahnebach)
  • Start
  • Wandern in Thüringen - Hessen - Niedersachsen
Wandern in Thüringen - Hessen - Niedersachsen

Bis 30.06.2016 haben Sie die Wahl: Deutschlands schönster Wanderweg

Wandermagazin: Wahl Deutschlands schönster Wanderweg 2016

Der Werra-Burgen-Steig Hessen ist zur Wahl „Deutschlands schönster Wanderweg 2016“ nominiert. Bis Ende Juni ist es möglich, unter www.wandermagazin.de für den Werra-Burgen-Steig Hessen seine Stimme abzugeben. Weitere Informationen unter www.werra-burgen-steig-hessen.de

Neugierig auf den Werra-Burgen-Steig?

Die Werratal Touristik e. V. – der Tourismus­ver­band für das gesamte Werratal von den Quellen bis zur Mündung – und die freundlichen Tourist-Informationen im Werratal organisieren Ihre Wandertour – wie und wann immer Sie wollen!

Werratal Touristik e.V.

Kirchplatz 2
36433 Bad Salzungen
T 03695.861459
F 03695.8619680
info(at)werratal.de
www.werratal.de

Für individuelle Planungen empfehlen wir: Wanderkarte Werra-Meißner, die Karte Freizeit im Naturpark Eichsfeld, Hainich, Werratal Maßstab 1:50 000

Ein Weg, drei Länder, viele Möglichkeiten

"Wie herrlich muss es sein, zu den stolzen Burgen an den hohen Werraufern hinauf zu steigen und von dort weit in die Welt zu schauen" - das dachten wohl die Wanderfreunde des Werratalvereins im Jahre 1885, als sie sich heranmachten, diesen Wanderweg von Hann. Münden bis zur Wartburg zu markieren.

Die innerdeutsche Grenze teilte den Fernwanderweg dann in zwei attraktive Trassen: Die eine führt als Qualitätswanderweg, mit X5 H (wie Hessen) gekennzeichnet, von Hann. Münden bis zur Tannenburg bei Nentershausen. Die andere, mit blauem Quadrat und schwarzem X5 auf weißem Grund markiert, durchquert das Eichsfeld und endet auf der Burgruine Brandenburg bei Lauchröden. Zwischen den Routen verläuft das Grüne Band.

Beginnend in Hann. Münden, da "Wo Werra sich und Fulda küssen…" verläuft der X5H durch malerische niedersächsische Orte und trifft in Hessen auf den ersten Schatz, Schloss Berlepsch. Weiter auf schönen Pfaden begegnet man der Jugendburg Ludwigstein, dem Schloss Rothestein mit grandiosen Ausblicken auf das Werratal und weiteren Burgruinen bis hin zur beliebten Tannenburg. Fachwerkstädte wie die Kirschenstadt Witzenhausen, die Thermenstadt Bad Sooden-Allendorf und Eschwege mit dem Landgrafenschloss bieten schöne und historische Altstädte neben den idyllischen Orten und der bezaubernden Naturparklandschaft zwischen Hohem Meißner und Kaufunger Wald.

Die Premiumwanderwege rund um Witzenhausen, Bad Sooden-Allendorf und Eschwege verbindend, ist der Werra-Burgen-Steig ein romantischer Wanderpfad zwischen Hanstein, Teufelskanzel und Kloster Hülfensberg, Burgenstürmer vom Normannstein bis zur Creuzburg setzt er sich fort mit Blick auf die Burgruine Brandenburg, zum "Monte Kali", vorbei am Wendelstein in Vacha hinauf zur Krayenburg bei Tiefenort. Danach erreicht er den Frankenstein über Bad Salzungen, wechselt hinüber zum Altensteiner Landschaftspark bei Bad Liebenstein und führt über das seenreiche Breitungen hinauf zur Burg Maienluft über der Karnevalsstadt Wasungen. Weiter geht es am Schloss Landsberg vorbei um Meiningen herum über die Osterburg bei Henfstädt bis zur Basilika des Klosters Veßra und von dort hinauf nach Masserberg und Siegmundsburg ins Quellgebiet der Werra.

Fast 500 km voller Natur und Kultur

für lange und kurze Strecken, Runden oder Kombitouren mit Rad und Boot, für Frühlingstouren im jungen Buchengrün des Hainichs und der Rhön, für kühle Sommerwanderungen mit hochgerollten Hosen, für farbenfrohe Herbstmärsche oder Winterwanderungen mit den Schneeschuhen. Es gibt viel zu entdecken: Wehrkirchen, Franziskanerklöster, Burgen und Schlösser, Ritterfeste, Sängerkriege, Landschaftsparks und Kirchhofgärten sowie gute Kost und Kunst am Weg.